gb

namibia_routemapnord

i-con2 Reiserouten : Zentrales Namibia

Höhepunkt dieser Rundreise durch den zentralen Teil Namibias (auf der Karte in BLAU) ist der großartige und sehr wildreiche Etosha National Park, für den man mindestens 2 Tage, besser 3 bis 4 Tage einplanen sollte. Es müssen auf der Tour durch Zentralnamibia rund 2000 Kilometer gefahren werden. Der minimale Zeitbedarf beträgt 10 Tage, sinnvoll sind jedoch 14 Tage.

Fahrzeug: normaler PKW, kein 4x4 erforderlich
Malaria: keine Malaria Prophylaxe nötig


windhoekchurchblueWindhoek
Stadtbesichtigung (Stadtbummel, Independence Avenue, Shopping Malls, Christuskirche, Tintenpalast, Alte Feste, State House, Supreme Court). Heroes' Acre Monument südlich der Stadt. Möglich ist auch ein Besuch des Daan Viljoen Wildreservats.

Erongo (ca 210 km)
Fahrt auf der B4 nordwärts nach Okahandja (Kunsthandwerksmarkt, Herero Gräber). Man kann hier auch das Thermalbad Gross Barmen besuchen. Weiterfahrt auf der B2 westwärts. Besuch von Omaruru oder weiter über Karibib (Edel- und Halbedelsteine) zur Spitzkoppe im Erongo Bergmassiv. Abstecher zur Phillips Höhle auf Ameib (prähistorische Felsmalereien) möglich.

Swakopmund (ca 250 km)
Fahrt durch die Namib zur Küste. Stadtbesichtigung (historische Gebäude, Museum, Aquarium, Leuchtturm, Casino, Einkaufsbummel, Strand). Küstenstraße nach Walvis Bay mit Lagune. Swakop Tal und Mondlandschaft. Welwitschia Drive.

Twyfelfontein (ca 340 km)
Fahrt über Hentiesbaai zur Cape Cross Robbenkolonie. Weiterfahrt am Brandberg (Felsmalereien) vorbei ins Damaraland nach Khorixas bzw. nach Twyfelfontein. (Felsmalereien, Organ Pipes. Petrified Forest).
zebras_etoshablue

Etosha National Park - Okaukuejo
(ca 310 km)
Fahrt auf der C39 via Vingerklip und Ugab Terrassen nach Outjo. Dort auf der C38 nordwärts nach Okaukuejo im Etosha Park. Pirschfahrten. Übernachtung im Restcamp. Sofern das Restcamp belegt ist, kann man in Outjo oder in einer Lodge in der Region schlafen.

Etosha National Park - Halali (ca 80 km)
Pirschfahrten zur Wildbeobachtung. Übernachtung im Restcamp Halali (oder nochmals in Okaukuejo).

Etosha National Park - Namutoni (ca 80 km)
Pirschfahrten zur Wildbeobachtung. Übernachtung im Restcamp Namutoni im Osten des Parks.

Grootfontein (ca 180 km)
Fahrt über Tsumeb (Bergbau Museum) nach Grootfontein. Besuch des Hoba Meteoriten. Sehr zu empfehlen ist ein Abstecher auf der C44 zum Grashoek Historical Village (San Kultur), wo man auch übernachten kann. Ansonsten Übernachtung in Grootfontein oder auf Gästefarm in der Umgebung.

Waterberg Plateau Park (ca 180 km)
Über Otavi nach Otjiwarongo (Krokofilfarm und Cheetah Project). Weiter zum Waterberg Plateau Park. Wandern und Entspannen im Park. Geführte Pirschfahrt auf dem Plateau. Übernachtung im Park. Sehr zu empfehlen: Abstecher zu den Herero Siedlungen bei Okakarara.

Windhoek (ca 280 km)
Über Otjiwarongo und Okahandja zurück nach Windhoek.

planban

Selbstfahrer Reise durch Namibia