gb

i-con2 Swakopmund : Reisehinweise und Sehenswertes

Klima

In Swakopmund ist es im Vergleich zum Inland relativ kühl. Das Wasser ist meist zum Baden zu kalt. Ursache ist der kalte Benguela-Meeresstrom. Er sorgt auch dafür, dass der Ort häufig bis in die Mittagsstunden hinein in dichten Nebel gehüllt ist. Swakop ist ein beliebter Erholungsort. Besonders während der Weihnachtsferien, wenn es den Namibiern in Windhoek zu heiss wird, ist es hier sehr voll. Das Vorbuchen von Unterkünften ist darum dann sinnvoll.

swakopmund_entertainment

Sehenswürdigkeiten

Historische Gebäude
Die schönen historischen Gebäude in Swakopmund - Hohenzollern Haus, Woermann Haus, Altes Amtsgericht, Prinzessin Rupprecht Heim, Kabelmesse, "Ritterburg" - kann man auf einem Stadtrundgang bequem kennenlernen.

Swakopmund Lighthouse
Der Leuchtturm stammt aus dem Jahre 1902 und ist 21 Meter hoch. Das Museum neben dem Leuchtturm zeigt interessante heimatkundliche Exponate.

Spielkasino und Entertainment Centre
Der ehemalige Bahnhof von Swakopmund - eines der zahlreichen Kolonialbauten in der Stadt - wurde vor einigen Jahren zum eleganten Spielkasino- und Vergnügungs-Komplex umgebaut einschließlich 5-Sterne Luxushotel. Das Swakopmund Entertainment Centre & Hotel führt auch Kamel-Exkursionen in die Namib Wüste durch. Tel (0)64 400800, Fax 400801.


Kristall Galerie Swakopmund

Kristall Galerie Swakopmund

Unbedingt sehenswert ist die Kristall Galerie in Swakopmund, Ecke Tobias Hainyeko und Theo-Ben Gurirab Avenue. In modern gestalteten Räumen ist hier die gesamte Vielfalt der in Namibia zu findenden Erze und Mineralien ausgestellt, Tourmaline, Amethyste, Aquamarine, Dioptase, Quartze und vieles mehr. Besonders beeindruckend ist ein 14 Tonnen schwerer Riesenquartz, der auf der Farm Otjua bei Karibib gefunden wurde. Der Kristall ist 3 Meter breit und ebenso hoch, und die Freilegung dauerte mehrere Jahre. Die Kristall Galerie ist werktags von 8 bis 17 Uhr geöffnet und samstags von 8 bis 13 Uhr. Sonntags geschlossen. Tel: (0)64 406080. Email: gems@kristallgalerie.com

restsymbol3Restaurant Tipps
Swakopmund Café. 13, Daniel Tjongarero Avenue. Ca
fé und Bistro. Köstliche Kuchen und Backwaren. Tel 064-400774.

Erich's Restaurant
. 21, Daniel Tjongarero Avenue. Hier gibt es sehr gute internationale Küche mit Schwerpunkt auf frischen Meeresfrüchten. Tel (0)64-405141.

Kückie's Pub. 22, Tobias Hainyeko Street. Eine lang etablierte, gemütliche Kneipe, wo man auch bestens essen kann. Tel (0)64-402407.

The Lighthouse Pub & Restaurant. An der Mole. Schöner Blick auf das Meer von der Terrasse. Speziell Steaks und Fischgerichte. Tel (0)64-400894.

The Tug. Beach Front. In Jetty-Nähe in einem alten Schiffsrumpf. Terrasse mit herrlichen Sunsets. Spezialisiert auf Fischgerichte. Tel (0)64-402356.

Fish Deli. 28, Daniel Tjongarero Avenue. Imbiss. Fisch, fangfrisch und preiswert, vom Fischbrötchen bis zur Bouilabaisse. Tel (0)64-462979.
streetmapbutton1

aquarium_swakopmund

Aquarium

Eine besondere Attraktion ist das 1995 eröffnete Aquarium von Swakopmund. Es zeigt das Meeresleben an der Küste Namibias in mehreren großen Meerwasser-Becken, das größte mit 350 Kubikmeter Volumen. Unter anderem gibt es Stachelrochen und Haie zu sehen. Täglich um 15 Uhr werden die Fische von Tauchern handgefüttert. Sehr beeindruckend! Das Aquarium liegt in der Strand Street und ist - außer montags - täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Tel (0)64 4101000.

Reisehinweise für die Umgebung
Welwitchia Drive
Die "Welwitschia Mirabilis" ist die wohl berühmteste Pflanze in Namibia. Sie wird rund 1000 Jahre alt, in Einzelfällen auch älter. 1859 wurde das 'lebende Fossil' durch den österreichischen Botaniker Dr. Welwitsch erstmals entdeckt und darum nach ihm benannt. Die Welwitschia-Pflanze besitzt lediglich zwei Blätter, die jedoch im Laufe der Jahre vom Wind zerfranst werden. Die Wüstenpflanze gehört zu den Sukkulenten, kann also Wasser speichern. Das für ihr Wachstum nötige Wasser nimmt sie über die Luftfeuchtigkeit auf.

welwitschia

Welwitschias wachsen ausschließlich im mittleren Teil der Namib, etwa 40 bis 120 Kilometer von der Küste entfernt. Man findet die kuriosen Pflanzen am ausgeschilderten Welwitschia Drive innerhalb des Namib Naukluft Parks. Hinter "Martin Luther" zweigt man von der B2 auf C28 Straße ab. Nach 17km geht es links auf die D1991 Pad. Die Fahrt führt durch die bizarre, fast vegetationslose "Mondlandschaft" entlang des Swakop Riviers. Vor rund 450 Mio Jahren lagerten sich hier weiche Gesteinsschichten ab, in die sich der Fluss hineinfraß.

Für den Welwitchia Drive ist ein Permit erforderlich, das vom Tourismus Ministerium ausgestellt wird. Man bekommt es für 50 N$ pro Person beim Tourismus Büro in der Ritterburg. Die Strecke ist rund 160 Km lang, und man sollte sich einen halben Zeit dafür nehmen.

luther_steamwagon

Dampfmobil "Martin Luther"

Dieses Kuriosum aus der Zeit der Ochsenwagen Transporte vor Einführung der Eisenbahn steht an der B2 wenige Kilometer vor Swakopmund. Der begüterte Schutztruppen-Offizier Troost ließ den Dampfwagen 1896 aus Deutschland importieren. Das 1,4 Tonnen schwere Gefährt - es sollte nach Windhoek fahren - blieb aber sogleich im Wüstensand stecken, und die Bevölkerung nannte es spöttisch "Martin Luther", der ja einst "Hier stehe ich und kann nicht weiter" sagte.
Die Maschine wurde 2004 restauriert und steht heute in einem Gebäude, um sie vor den Einflüssen der extremen Witterung in der Wüste zu schützen.


UNTERKUNFT in Swakopmund

planban

Selbstfahrer Reise durch Namibia